Artikel mit dem Tag "immobilienverkauf münchen"



Am 14.03.2019 wurde der neue Mietspiegel der bayerischen Landeshauptstadt veröffentlicht. Jedoch hat dieser hinsichtlich der Methodik und auch der Ergebnisse einige Schwächen, welche in diesem Artikel offengelegt werden.

Das Grundbuch gibt einen Überblick über die Eigentumsverhältnisse und Lasten einer Immobilie. Welche Informationen wo zu finden sind haben wir in diesem Artikel für Sie analysiert.

Das Erbbaurecht stellt eine Alternative zum klassischen Hausbau in München dar. Bei Nutzung des Erbbaurechts muss der Bauherr des Hauses nicht Eigentümer des Grundstücks sein, sondern kann dieses vom Erbbaurechtgeber gegen eine monatliche Gebühr mieten. Die Vor- und Nachteile dieses Konzepts werden in diesem Artikel dargestellt.

Gerade für ältere Menschen stellt eine Verrrentung Ihrer Immobilie eine Alternative zum klassischen Verkauf dar. In diesem Artikel gehen wir auf die Stärken und Schwächen der Immobilienverrentung ein.

In diesem Artikel werden die Stärken und Schwächen der gängigen Immobilienbewertungsverfahren analysiert.

Unter den derzeitigen Marktbedingungen in München ist das Vergleichswertverfahren das beste Bewertungsverfahren für die adäquate Bewertung Ihrer Immobilie. Die Vorteile des Verfahrens wird anhand eines Beispiels verdeutlicht.

Zur Bewertung von eigengenutztem Wohneigentum wird oft das Sachwertverfahren verwendet. Wir stellen das Verfahren auf den Prüfstand und decken die gravierenden Schwachstellen bei unsachgemäßer Anwendung des Verfahrens auf.

Zur Bewertung von vermieteten Immobilien wird häufig das Ertragswertverfahren verwendet. Wir stellen das Verfahren auf den Prüfstand und decken die gravierenden Schwächen bei unsachgemäßer Anwendung des Verfahrens auf.

Die perfekte Strategie für den Immobilienverkauf in München ist nicht leicht zu bestimmen. In diesem Artikel wird anhand eines anschaulichen Beispiels erläutert, welche Verfahren unter welchen Voraussetzungen zu bevorzugen sind.