Immobilie verkaufen Feldmoching-Hasenbergl

Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Feldmoching-Hasenbergl verkaufen oder vermieten? Wir halten Sie über die aktuellsten Entwicklungen des Stadtteils auf dem Laufenden.

Jetzt kostenlose Immobilienbewertung anfordern!

Stadtteil-Übersicht

Feldmoching-Hasenbergl ist der Stadtbezirk 24 im Norden der bayerischen Landeshauptstadt München.

 

Bezirksteile des Stadtbezirks sind Feldmoching, Lerchenau, Hasenbergl und Ludwigsfeld. Darin enthaltene Ortsteile sind Fasanerie, Feldmochinger Anger, Harthof und Lerchenauer See.

 

Der Stadtbezirk umfasst weite Bereiche des Münchner Nordens und liegt in der flachen Münchner Schotterebene. Er erstreckt sich von der Dachauer Straße (B 304) im Westen bis zum Hasenbergl im Osten. Der Stadtteil reicht vom DB-Rangierbahnhof München-Nord im Süden bis zur Stadtgrenze im Norden. Markant sind die Dreiseenplatte, die Panzerwiese und Hartelholz, die Regattastrecke Oberschleißheim sowie der Landschaftssee Allacher Lohe.

 

Nachbarbezirke sind Milbertshofen-Am Hart im Osten und Südosten, Moosach im Süden und Allach-Untermenzing im Westen. Im Nordwesten grenzt der Bezirk an die Gemeinde Karlsfeld, im Norden an die Gemeinde Oberschleißheim.

Fläche:

Einwohner:

Bevölkerungsdichte:

28,94 Quadratkilometer

61.764

2.134 Einwohner pro Quadratkilometer


Mietrendite 2019

Für den Stadtbezirk Feldmoching-Hasenbergl ist für das Jahr 2019 ein Rückgang der Mietrendite zu erkennen. Während die Mietrendite im Januar noch 3,45 % betrug, fiel diese bis Dezember 2019 auf 3,26 %.

Mietrendite 2014 - 2017

Der Stadtbezirk Feldmoching-Hasenbergl war in früheren Jahren als sozialer Brennpunkt deklariert. Auch heute gehört er noch zu den eher einfachen Stadtbezirken der bayerischen Landeshauptstadt. Auch die Immobilienpreise gehören mit zu den niedrigsten in ganz München. Dies lockt vor allem Kapitalanleger an, welche einfache und preisgünstige Wohnungen aufkaufen und eine hohe Rendite erwarten.

 

Für die Profitabilität eines Immobilieninvestments sind die zu erwartenden Mieteinnahmen in Relation zu dem aufgerufenen Kaufpreis zu setzen. Dazu wird häufig die Mietrendite als Kennzahl gebraucht. Sie setzt die jährlichen Mieteinnahmen ins Verhältnis zum Kaufpreis einer Immobilie.

 

Wie sich die Mietrendite in Feldmoching-Hasenbergl in den letzten Jahren über die verschiedenen Größensegmente entwickelt hat, haben unsere Experten nachfolgend für Sie zusammengefasst.

Immobilie verkaufen Feldmoching Hasenbergl

Für kleine Wohnungen ist ein eher steigender Trend der durchschnittlichen Mietrendite für den Stadtbezirk Feldmoching-Hasenbergl zu erkennen. Während die Mietrendite im November 2014 noch bei ca. 3,3% lag, stieg diese bis Ende 2017 auf etwa 4,5% an.

 

Dies entspricht einer Steigerung um 1,2 Prozentpunkte oder einer Steigerungsrate von 40% über den Betrachtungszeitraum bzw. ca. 13% pro Jahr. Die Kaufpreise haben sich also in diesem Größensegment über die vergangenen Jahre weit weniger erhöht als die Mietpreise im selben Zeitraum.

Wohnung verkaufen Feldmoching Hasenbergl

Für mittelgroße Wohnungen lässt sich ein eher gegensätzlicher Trend in der Entwicklung der Mietrendite beobachten. Während die durchschnittliche Mietrendite Ende 2014 bei etwa 3,8% lag, verringerte sich diese bis Ende 2017 auf ca. 3,5%. Dies stellt einen Rückgang um 0,3 Prozentpunkte bzw. 8% über den Betrachtungszeitraum dar.

 

Jedoch sind zeitweise sehr große Ausreißer in der Entwicklung der Mietrendite zu beobachten. Somit sollte auf den moderat steigenden Trend nicht zu großes Gewicht gelegt werden.

Haus verkaufen Feldmoching Hasenbergl

Für größere Wohnungen von 80 bis 120 Quadratmeter lässt sich hingegen ein gegensätzlicher Trend ableiten. Im November 2014 betrug die durchschnittliche Mietrendite 3,7%, Ende 2017 nur noch knapp unter 3%.

 

Dies stellt einen Rückgang von 0,7 Prozentpunkten bzw. knapp 20% dar. Für dieses Größensegment ist also festzuhalten, dass sich die Kaufpreise im betrachteten Zeitraum deutlich stärker erhöht haben als die Mietpreise.

Für große Wohnungen ist hingegen ein starker Anstieg der Mietrendite im Stadtbezirk Feldmoching- Hasenbergl zu erkennen. Während die Mietrendite im April 2015 noch bei 2,3% lag, erhöhte sich diese bis Oktober 2017 auf ca. 3%.

 

Dies entspricht einer Steigerung um 0,7 Prozentpunkte und respektive einer Steigerungsrate von 30% über den Betrachtungszeitraum bzw. ca. 10% pro Jahr. In diesem Größensegment sind die Mietpreise also deutlich stärker gestiegen als die Kaufpreise im gleichen Zeitraum.

 

Für den Stadtbezirk Feldmoching-Hasenbergl ist festzuhalten, dass sich kein einheitliches Bild über die Entwicklung der Mietrendite über den Betrachtungszeitraum feststellen lässt.

 

Während für kleine Wohnungen bis 40 Quadratmeter sowie für sehr große Wohnungen über 120 Quadratmeter teilweise deutliche Steigerungen in der Mietrendite über die letzten Jahre hinweg zu erkennen sind, ist für mittelgroße bis große Wohnungen von 80-120 Quadratmeter tendenziell ein Rückgang der Mietrendite zu beobachten.

 

Für Wohnungen zwischen 40 und 80 Quadratmeter ist hingegen eine Seitwärtsbewegung der Mietrendite zu erkennen.

Aktuelle Marktberichte

Zudem stellen wir Ihnen Marktberichte unserer Immobilienmakler Feldmoching Hasenbergl zur Verfügung.

Unsere Immobilienexperten unterstützen Sie gerne!

Sie wollen Ihre Immobilie im Stadtbezirk Feldmoching-Hasenbergl verkaufen? Vereinbaren Sie doch gleich einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin!