Immobilie verkaufen Grasbrunn

Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Grasbrunn verkaufen oder vermieten? Wir halten Sie über die aktuellsten Entwicklungen in Grasbrunn auf dem Laufenden. Bei den genannten Preisen handelt es sich um Angebotspreise für den jeweiligen Zeitraum.

Jetzt kostenlose Immobilienbewertung anfordern!

Überblick über die Gemeinde

Grasbrunn ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis München und liegt östlich von München.

 

Erstmals wurde Grasbrunn 1140 als Gramasprunnen genannt und 1155 wurden Ekkehardt von Gramanesprunnen und ein Iseverin von Gramanesprunnen als Zeugen in Kaufurkunden erwähnt. Der Name bedeutet also in etwa „Brunnen des Gramman“. In der Gegend südöstlich von München musste das Trinkwasser aufgrund der Münchner Schotterebene aus ca. 20 m Tiefe geholt werden, und um die jeweiligen Brunnen entstanden Ansiedlungen, die heutigen Orte, die auf -brunn enden (mit Ausnahme von Ottobrunn, das erst später entstand).

 

Grasbrunn gehörte zum Rentamt München und zum Landgericht Schwaben des Kurfürstentums Bayern. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde.

Fläche:

Einwohner:

Bevölkerungsdichte:

26,39 Quadratkilometer

6.721

255 Einwohner pro Quadratkilometer


Kaufpreise, Mietpreise & Mietrendite 2019

Im Jahr 2019 betrug der durchschnittliche Kaufpreis pro Quadratmeter in Grasbrunn 5.912 Euro. Der durchschnittliche Kalt-Mietpreis lag bei 13,39 Euro pro Quadratmeter. Die Mietrendite betrug 2,72 %.

Mietrendite 2014 - 2017

Die Gemeinde Grasbrunn gehört zu den kleineren, jedoch in den letzten Jahren an Beliebtheit gewinnenden Teilen des Münchner Umlands. Grasbrunn besitzt im Gegensatz zu vielen Nachbargemeinden keinen eigenen S-Bahn-Anschluss, was die Verbindung zur Münchner Innenstadt etwas schwierig macht. Die Bewohner sind damit zwangsläufig auf das Auto angewiesen.

 

Wie in den meisten anderen Bereichen des Münchner Umlands sind auch die Immobilienpreise in Grasbrunn in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Aus Investorensicht ist jedoch nicht nur interessant, wie sich die Kaufpreise entwickelt haben, sondern wie sich die Kaufpreise relativ zu den zu erzielenden Mietpreisen entwickeln.

 

Dies gibt die sogenannte Mietrendite wieder. Sie setzt die jährlichen Mietreinnahmen in Relation zum Kaufpreis. Je höher die Mietrendite, desto profitabler das Investment. Unsere Experten haben für Sie die Entwicklung der Mietrendite für Grasbrunn analysiert und nachfolgend die Ergebnisse dargestellt.

Immobilie verkaufen Grasbrunn

Für mittelgroße Wohnungen von 40 bis 80 Quadratmeter kann ein Rückgang der Mietrendite über den Beobachtungszeitraum festgestellt werden. Im November 2014 lag die durchschnittliche Mietrendite bei ca. 3,6%, im September 2017 bei etwa 3%.

 

Dies entspricht einem Rückgang um 0,6 Prozentpunkte bzw. einem prozentualen Rückgang von 17% bzw. über 5% pro Jahr. Zwischenzeitlich sind jedoch sehr starke Schwankungen der Mietrendite in diesem Größensegment zu beobachten.

 

Aus diesem Grund sollte der beobachtete Rückgang zwar als grober Trend gesehen werden, jedoch im Gesamtbild über alle Größensegmente hinweg nicht überbewertet werden.

Wohnung verkaufen Grasbrunn

Auch für das Größensegment mittelgroßer bis großer Wohnungen von 80 bis 120 Quadratmeter zeichnet sich ein tendenziell fallender Trend in der Entwicklung der Mietrendite ab. Während die durchschnittliche Mietrendite im November 2014 noch bei knapp über 3% lag, fiel diese bis Juli 2017 auf ca. 2%.

 

Dies entspricht einem Rückgang der Mietrendite von einem Prozentpunkt bzw. einem prozentualen Rückgang von 33% über den Betrachtungszeitraum respektive ca. 13% pro Jahr. Auch in diesem Größensegment gibt es starke Schwankungen der Mietrendite über die Zeit hinweg, jedoch ist der Rückgang der Mietrendite trotz dieser Ausreißer als statistisch signifikant anzusehen.

 

Die Kaufpreise haben für Grasbrunn haben sich also in diesem Größensegment im Betrachtungszeitraum stärker erhöht als die Mietpreise im selben Zeitraum.

Haus verkaufen Grasbrunn

Auch für große Wohnungen über 120 Quadratmeter setzt sich der Trend fallender Mietrenditen für den betrachteten Zeitraum fort. Anfang 2015 lag die durchschnittliche Mietrendite bei ca. 3%, Ende 2017 bei etwa 2,6%.

 

Dies entspricht einem Rückgang von 0,4 Prozentpunkten bzw. einem prozentualen Rückgang um 13% respektive ca. 6% pro Jahr. Die Kaufpreise scheinen also auch in diesem Größensegment stärker gestiegen zu sein als die Mietpreise im gleichen Zeitraum.

 

Jedoch sind auch in diesem Größensegment starke Schwankungen in der Mietrendite für Grasbrunn festzustellen, sodass sich die Aussagekraft eher in Grenzen hält und somit nicht allzu viel Gewicht im Gesamtkontext einnehmen sollte.

 

Insgesamt kann festgestellt werden, dass die durchschnittliche Mietrendite im Betrachtungszeitraum über alle Größensegmente hinweg tendenziell gesunken ist. Die Kaufpreise haben sich also stärker erhöht als die Mietpreise im gleichen Zeitraum.

 

Besonders stark ist dies für das Größensegment von 80 bis 120 Quadratmetern zu beobachten.

Aktuelle Marktberichte

Zudem stellen wir Ihnen Marktberichte unserer Immobilienmakler Grasbrunn zur Verfügung.

Unsere Immobilienexperten unterstützen Sie gerne!