Immobilie verkaufen Haar

Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Haar verkaufen oder vermieten? Wir halten Sie über die aktuellsten Entwicklungen in Haar auf dem Laufenden. Bei den genannten Preisen handelt es sich um Angebotspreise für den jeweiligen Zeitraum.

Jetzt kostenlose Immobilienbewertung anfordern!

Überblick über die Gemeinde

Haar ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis München, die östlich an München angrenzt.

 

Sie grenzt im Norden an die Gemeinde Feldkirchen (Landkreis München), im Osten an die Gemeinde Vaterstetten (Landkreis Ebersberg), im Süden an die Gemeinden Grasbrunn und Putzbrunn (beide im Landkreis München) sowie im Westen an den Münchner Stadtbezirk Trudering-Riem.

 

Der Name kommt von dem Wort Hardt (harde / hart), welches ein leicht bewachsenes Waldland beschreibt. Daher kommt auch das Beil im Haarer Wappen, welches an die Rodung des Waldes erinnert.

Fläche:

Einwohner:

Bevölkerungsdichte:

12,9 Quadratkilometer

20.513

1.590 Einwohner pro Quadratkilometer


Kaufpreise, Mietpreise & Mietrendite 2019

Im Jahr 2019 betrug der durchschnittliche Kaufpreis pro Quadratmeter in Haar 6.158 Euro. Der durchschnittliche Kalt-Mietpreis lag bei 14,82 Euro pro Quadratmeter. Die Mietrendite betrug 2,89 %.

Mietrendite 2014 - 2017

Der Vorort Haar hat in den letzten Jahren zunehmend an Beliebtheit gewonnen. Der gute Anschluss zur Innenstadt gepaart mit teilweise noch dörflichem Charakter machen Haar besonders für Familien attraktiv.

 

Auch ist das Preisniveau verglichen mit dem der bayerischen Landeshauptstadt noch als eher moderat anzusehen. Für Investoren ist jedoch nicht der absolute Kaufpreis, sondern der Kaufpreis relativ zu den zu erzielenden Mieteinnahmen entscheidend. Dafür wird oft die sogenannte Mietrendite als Kennzahl zu Rate gezogen.

 

Sie setzt die jährlichen Mieteinnahmen in Relation zum Kaufpreis einer Immobilie. Unsere Experten haben die Entwicklung der Mietrendite für Haar analysiert und die Hauptergebnisse für Sie nachfolgend dargestellt.

Immobilie verkaufen Haar

Für kleine Wohnungen bis 40 Quadratmeter ist ein fallender Trend in der Entwicklung der Mietrendite zu beobachten. Während die durchschnittliche Mietrendite Ende 2014 noch ca. 4,2% betrug, fiel diese bis September 2017 auf ca. 3%.

 

Dies entspricht einem Rückgang von 1,2 Prozentpunkten bzw. einem prozentualen Rückgang von knapp 30%. Im Beobachtungszeitraum sind zwischenzeitlich starke Schwankungen festzustellen. Somit sollte der Rückgang der Mietrendite in diesem Größensegment für die Gesamtanalyse nicht überbewertet werden.

Wohnung verkaufen Haar

Für mittelgroße Wohnungen von 40-80 Quadratmetern lassen sich ebenfalls starke Schwankungen in der Entwicklung der Mietrendite feststellen, jedoch ist hier im Gegensatz zu kleinen Wohnungen eher ein Aufwärtstrend festzustellen. Während die durchschnittliche Mietrendite im November 2014 noch ca. 3,3% betrug, stieg diese bis Ende 2017 auf etwa 4,3% an.

 

Dies entspricht einer Steigerung von einem Prozentpunkt bzw. einer Steigerungsrate von etwa 23% über den Betrachtungszeitraum und respektive 8% pro Jahr. Aufgrund der starken Schwankungen ist die Aussagekraft für die Entwicklung der Mietrendite auch in diesem Größensegment eingeschränkt und sollte eher im Gesamtkontext gesehen werden.

Haus verkaufen Haar

Für mittelgroße bis große Wohnungen von 80 bis 120 Quadratmetern ist hingegen eher eine Seitwärtsbewegung der Mietrendite über den betrachteten Zeitraum zu beobachten.

 

Im September 2014 lag die durchschnittliche Mietrendite in diesem Größensegment bei etwa 3%, bis Ende 2017 hat sich diese nicht signifikant verändert.

 

Auch in diesem Größensegment gab es starke Schwankungen der Mietrendite über den Betrachtungszeitraum.

Für das Größensegment sehr großer Wohnungen über 120 Quadratmeter lässt sich hingegen eine validere Aussage über die tatsächliche Entwicklung der Mietrendite treffen. Während die durchschnittliche Mietrendite Ende 2014 noch knapp unter 5% betrug, fiel diese bis November 2017 auf ca. 2%. Dies entspricht einem Rückgang von drei Prozentpunkten und einem prozentualen Rückgang um ca. 60%.

 

Auch wenn es in diesem Größensegment ebenfalls zu starken Schwankungen in der Entwicklung der Mietrendite kam, ist dieser Rückgang als hoch signifikant anzusehen. Die Kaufpreise für Haar sind also in diesem Größensegment im Betrachtungszeitraum weit stärker gestiegen als die Mietpreise im gleichen Zeitraum.

 

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass sich für die Entwicklung der Mietrendite in Haar keine abschließende Aussage treffen lässt. Während die Mietrendite für sehr kleine Wohnungen und sehr große Wohnungen über den Betrachtungszeitraum gefallen ist, ist diese für mittelgroße Wohnungen von 40-80 Quadratmetern tendenziell gestiegen.

 

Aufgrund der starken Schwankungen in diesem Datensatz ist eine abschließende Aussage über die tatsächliche Entwicklung der Mietrendite jedoch nicht wirklich möglich.

Aktuelle Marktberichte

Zudem stellen wir Ihnen Marktberichte unserer Immobilienmakler Haar zur Verfügung.

Unsere Immobilienexperten unterstützen Sie gerne!