Immobilie verkaufen Karlsfeld

Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Karlsfeld verkaufen oder vermieten? Wir halten Sie über die aktuellsten Entwicklungen in Karlsfeld auf dem Laufenden.

Jetzt kostenlose Immobilienbewertung anfordern!

Überblick über die Gemeinde

Karlsfeld ist eine Gemeinde am nordwestlichen Stadtrand von München und die zweitgrößte Ansiedlung im oberbayerischen Landkreis Dachau.

 

Die Ansiedlung Rothschwaige, der bereits im 12. Jahrhundert erwähnte, älteste Ortsteil, war lange Zeit der einzige besiedelte Bereich auf dem heutigen Gemeindegebiet inmitten des Dachauer Mooses.

 

Die Gemeinde ist durch eine S-Bahn-Station der Linie S2 an das Münchner Schnellbahnnetz angeschlossen. Die Station befindet sich an der Bahnstrecke München-Ingolstadt und liegt geografisch auf der Grenze zwischen München und Karlsfeld.

Fläche:

Einwohner:

Bevölkerungsdichte:

15,6 Quadratkilometer

20.096

1.288 Einwohner pro Quadratkilometer


Mietrendite

Die Gemeinde Karlsfeld zählt zu den aufstrebenden Teilen des Münchner Umlands. Während dieser Bereich im Umkreis der bayerischen Landeshauptstadt vor einigen Jahren noch recht ländlich geprägt war, entwickelt Karlsfeld nach und nach seinen eigenen kleinstädtischen Charakter. Im Vergleich zu München weist Karlsfeld noch recht moderate Immobilienpreise auf.

 

Aus Investorensicht ist jedoch nicht der absolute Kaufpreis, sondern die Mietrendite für die jeweilige Immobilie relevant. Diese berechnet sich aus den jährlich zu erzielenden Mieteinnahmen im Verhältnis zum Kaufpreis einer Immobilie. Wie sich die Mietrendite für Karlsfeld in den vergangenen Jahren entwickelt hat, haben unsere Experten nachfolgend für Sie dargestellt.

Immobilie verkaufen Karlsfeld

Für kleine Wohnungen unter 40 Quadratmetern ist ein eher sinkender Trend in der Entwicklung der Mietrendite zu beobachten. Ende 2014 lag die durchschnittliche Mietrendite in diesem Größensegment für Karlsfeld bei etwa 6,2%, im Oktober 2017 waren es nur noch knapp unter 5%.

 

Dies entspricht einem Rückgang von 1,2 Prozentpunkten bzw. einem prozentualen Rückgang von 20% über den Betrachtungszeitraum bzw. ca. 7% pro Jahr. Die Kaufpreise sind also im betrachteten Zeitraum stärker gestiegen als die Mietpreise.

Wohnung verkaufen Karlsfeld

Für kleine bis mittelgroße Wohnungen ergibt sich ein etwas anderes Bild. Hier ist eher ein Seitwärtstrend in der Entwicklung der Mietrendite zu erkennen. Sowohl zum Beginn des Beobachtungszeitraums Ende 2014 als auch zum Ende des Zeitraums im September 2017 lag die durchschnittliche Mietrendite bei etwa 4%.

 

Zwischenzeitlich sind jedoch sehr starke Schwankungen über den Betrachtungszeitraum zu beobachten, womit keine abschließende valide Aussage über die tatsächliche Entwicklung der Mietrendite in diesem Größensegment möglich ist. Der Seitwärtstrend ist also eher im Gesamtkontext einzuordnen.

Haus verkaufen Karlsfeld

Für größere Wohnungen von 80 bis 120 Quadratmetern ist hingegen ein steigender Trend für die Mietrendite in Karlsfeld zu verzeichnen. Während die durchschnittliche Mietrendite Ende 2014 bei etwa 3,5% lag, stieg diese bis Ende 2017 auf ca. 4% an.

 

Dies entspricht einer Steigerung von 0,5 Prozentpunkten bzw. einer prozentualen Steigerungsrate von 14% über den Beobachtungszeitraum respektive ca. 5% pro Jahr. In diesem Größensegment scheinen die Kaufpreise über den betrachteten Zeitraum also weniger stark gestiegen zu sein als die Mietpreise.

 

Abschließend kann festgehalten werden, dass sich kein einheitliches Bild über die Entwicklung der Mietrendite für Karlsfeld über die verschiedenen Größensegmente hinweg treffen lässt.

 

Während die durchschnittliche Mietrendite für kleine Wohnungen tendenziell gesunken ist und somit die Kaufpreise in diesem Größensegment stärker gestiegen sind als die Mietpreise, ist für größere Wohnungen ein eher gegenteiliger Trend zu beobachten.

 

In diesem Größensegment scheinen die Mietpreise stärker gestiegen zu sein als die Kaufpreise im gleichen Zeitraum. Für mittelgroße Wohnungen von 40-80 Quadratmetern lässt sich hingegen keine abschließende Aussage über die tatsächliche Entwicklung der Mietrendite in diesem Größensegment treffen.

 

Tendenziell sind für Investoren also größere Wohnungen in Sachen Mietrendite attraktiver geworden, wogegen kleinere Wohnungen aufgrund der sinkenden Mietrendite an Attraktivität verloren haben dürften. Für mittelgroße Wohnungen lässt sich aufgrund der Datenlage keine abschließende Aussage treffen.

 

Jedoch sollte die Mietrendite im Mittel trotz der teilweise starken Schwankungen über den betrachteten Zeitraum relativ konstant geblieben sein.

Aktuelle Marktberichte

Zudem stellen wir Ihnen Marktberichte unserer Immobilienmakler Karlsfeld zur Verfügung.

Unsere Immobilienexperten unterstützen Sie gerne!