Immobilie verkaufen München Zentrum

Immobilie Verkaufen München Zentrum

Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Wohnung in München Zentrum verkaufen oder vermieten? Wir halten Sie über die aktuellsten Entwicklungen im Zentrum der bayerischen Landeshauptstadt auf dem Laufenden.

Jetzt kostenlose Immobilienbewertung anfordern!

Stadtteil - Übersicht

immobilie verkaufen münchen zentrum
wohnung verkaufen münchen zentrum
haus verkaufen münchen zentrum

Mietrendite

Auch für die Stadtteile des Münchner Zentrums nehmen unsere Experten die Entwicklung der Mietrendite über die vergangenen Jahre für Sie unter die Lupe, um Ihnen ein Bild von der Profitabilität von Investments über die verschiedenen Größensegmente der Münchner Innenstadt hinweg zu geben.

immobilie verkaufen münchen zentrum

Für kleine Wohnungen ist dabei ein eher konstanter Trend für die Mietrendite in der Mitte der bayerischen Landeshauptstadt erkennbar. Während die durchschnittliche Mietrendite Ende 2014 bei ca. 4,5% lag, hat sich diese bis Ende 2017 nicht signifikant verändert. Jedoch sind über die Stadtteile hinweg sowohl in der absoluten Mietrendite als auch in deren Entwicklung sehr starke Unterschiede zu erkennen.

 

Für den Stadtteil Schwanthalerhöhe gab es schon Ende 2014 ein sehr hohes Niveau der Mietrendite, bis Ende 2017 hat sich die Mietrendite sogar noch weiter erhöht. Für die anderen Stadtteile des Münchner Zentrums hingegen sind keine großartigen Veränderungen in der Entwicklung der durchschnittlichen Mietrendite zu erkennen.

Der Stadtteil Schwanthalerhöhe weist außerdem sehr starke Schwankungen der Mietrendite über den Betrachtungszeitraum hinweg auf. Daher ist eine verlässliche Aussage für diesen Stadtteil allein kaum möglich. Für den allgemeinen Trend sollte daher das gesamte Münchner Zentrum betrachtet werden. Hier zeichnet sich tendenziell eine Seitwärtsbewegung der Mietrendite über den von uns betrachteten Zeitraum ab.

haus oder wohnung verkaufen münchen zentrum

Eine ähnliche Entwicklung der durchschnittlichen Mietrendite ist auch für mittelgroße Wohnungen von 40-80 Quadratmetern zu erkennen. Ende 2014 lag die durchschnittliche Mietrendite bei etwa. 3,5%, Ende 2017 bei ca. 3,3%. Auch in diesem Größensegment fällt das hohe absolute Niveau der Mietrendite für den Stadtteil Schwanthalerhöhe auf. Im Gegensatz zu kleinen Wohnungen bis 40 Quadratmetern sinkt die Mietrendite jedoch im Segment von mittelgroßen Wohnungen für den Stadtteil Schwanthalerhöhe bis Ende 2017.

Für größere Wohnungen von 80 bis 120 Quadratmetern lässt sich eine eher steigende durchschnittliche Mietrendite über den Betrachtungszeitraum hinweg ableiten. Während die Mietrendite im Münchner Zentrum in diesem Größensegment Ende 2014 bei ca. 2,8% lag, stieg diese bis Ende 2017 auf etwa 3,3% an. Auch die Schwankungen der Mietrendite über die einzelnen Stadtteile hinweg sind in diesem Größensegment geringer. Somit lässt sich eine validere Aussage über die tatsächliche Entwicklung der Mietrendite in diesem Größensegment treffen.

Für große Wohnungen blieb die durchschnittliche Mietrendite analog zu den kleinen und mittelgroßen Größensegmenten eher konstant. Die Mietrendite von durchschnittlich 2,7% Ende 2014 hat sich bis 2017 nur unmerklich erhöht. Dabei sind die Schwankungen über die einzelnen Stadtteile hinweg zu groß, um eine statistische Signifikanz sicherzustellen. Für den Stadtteil Maxvorstadt gibt es in diesem Größensegment sehr starke Schwankungen in der Mietrendite. Auch das Niveau der Mietrendite stieg in diesem Stadtteil über den betrachteten Zeitraum sehr stark an.

 

Insgesamt lässt sich für das Zentrum Münchens eine eher konstante Entwicklung der Mietrendite von Ende 2014 bis Ende 2017 festhalten. Auch wenn sich über die Stadtteile hinweg starke Schwankungen der Mietrendite erkennen lassen, blieb die durchschnittliche Mietrendite über das gesamte Zentrum hinweg relativ unverändert. Für mittelgroße Wohnungen lässt sich dabei noch am ehesten ein veränderter Trend der Mietrendite feststellen. In diesem Größensegment von 80-120 ist die Mietrendite tendenziell leicht gestiegen. Ob sich diese Entwicklung auch in den kommenden Jahren weiter fortsetzen wird, erläutern unsere Experten im Bereich Preise und Prognosen.

Stadtteil-Fakten

Das Zentrum der bayerischen Landeshauptstadt setzt sich aus den Stadtteilen Altstadt-Lehel, Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, Maxvorstadt sowie der Schwanthalerhöhe zusammen.

 

Altstadt-Lehel

 

Die Münchner Altstadt ist der Stadtteil Münchens, welcher am längsten zur Stadt gehört. Lehel und die Altstadt bilden gemeinsam den Stadtbezirk Nr. 1 der bayerischen Landeshauptstadt. Die Altstadt ist als denkmalgeschütztes Ensemble und auch als Bodendenkmal in der Bayerischen Denkmalliste vermerkt. Die Altstadt umfasst den historischen Stadtkern der bayerischen Landeshauptstadt. 

Die Altstadt wird im Wesentlichen durch den Altstadtring gebildet. Die Altstadt grenzt im Nordosten an das Lehel, im Südosten an die Isarvorstadt, im Südwesten an die Ludwigsvorstadt und im Nordwesten an die Maxvorstadt.

 

Das Zentrum der Altstadt bildet der Münchner Marienplatz.

Die Münchner Altstadt wurde im Zweiten Weltkrieg zu großen Teilen zerstört. Beim Wiederaufbau wurde darauf geachtet, die mittelalterlichen Straßenverläufe und die das Stadtbild bestimmenden Großbauten wie Kirchen, die Residenz, das Nationaltheater, den Alten Hof, die Stadttore sowie das Alte und Neue Rathaus zu erhalten.

Die bürgerlichen Bauten der Altstadt sind hingegen weitgehend verloren.

 

Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

 

Der Stadtteil Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt ist der Stadtbezirk 2 der bayerischen Landeshauptstadt. Dieser Stadtteil setzt sich aus Isarvorstadt sowie Ludwigsvorstadt zusammen.

 

Dieser Stadtteil entstand 1992 durch die Zusammenlegung der drei Isarvorstadtbezirke Schlachthofviertel, Glockenbachviertel und Deutsches Museum mit der Ludwigsvorstadt.

 

Die Grenze zwischen Ludwigsvorstadt und Isarvorstadt bildet die Lindwurmstraße.

Der Stadtteil grenzt im Norden an die Maxvorstadt, im Nordosten an Altstadt-Lehel, im Osten an Haidhausen, im Südosten an Untergiesing, im Süden an Sendling und im Westen an die Schwanthalerhöhe. 

 

Durch Sanierung und Modernisierung von älteren Wohngebäuden und die daraus resultierenden starken Mietpreiserhöhungen haben sich die Bevölkerungsstruktur und das Stadtbild in diesem Bereich stark gewandelt. Um sich das Wohnen in diesem Bereich der bayerischen Landeshauptstadt leisten zu können, ist ein sehr hohes Einkommen notwendig. Diese Stadtbereiche zählen derzeit zu den teuersten Wohngebieten der bayerischen Landeshauptstadt.

 

Maxvorstadt

 

Durch die Stadtgebietsneugliederung im Jahr 1992 fasst der Stadtteil Maxvorstadt die früheren Stadtteile Universität, Königsplatz-Marsfeld und Josephsplatz zusammen.

 

Die Maxvorstadt wird im Osten durch den Englischen Garten begrenzt, im Norden grenzt der Stadtteil an Schwabing-Freimann sowie an Schwabing-West, im Nordwesten grenzt er an Neuhausen-Nymphenburg, im Südwesten an die Schwanthalerhöhe und im Süden an den Stadtteil Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt. Die Georgenstraße bildet die Grenze zwischen Maxvorstadt und Schwabing.

 

Schwanthalerhöhe

 

Die Schwanthalerhöhe gilt als der achte Stadtbezirk der bayerischen Landeshauptstadt.

 

Die Schwanthalerhöhe gehört zu den am dichtesten besiedelten Stadtbezirken der bayerischen Landeshauptstadt. Dieser Stadtteil wurde im Rahmen der Neuansiedelung von Industrieunternehmen als Arbeiterwohngebiet geplant. Daher findet sich in diesem Stadtbereich viel genossenschaftlicher Wohnungsbau.

  

Nachbarbezirke des Stadtteils Schwanthalerhöhe sind die Maxvorstadt und Neuhausen-Nymphenburg im Norden, Sendling im Süden, Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt im Osten und Laim und Sendling-Westpark im Westen.

 

Durch die Errichtung des Münchner Technologiezentrums und des Gewerbehofs Westend in den 80er Jahren auf dem Fabrikgelände der ehemaligen Metzeler Gummiwerke wandelte sich die Wirtschaftsstruktur im Stadtbezirk. Zwei Drittel aller Arbeitsplätze in diesem Stadtteil liegen inzwischen im Handel, im Dienstleistungssektor sowie in der öffentlichen Verwaltung.

Aktuelle Marktberichte

Zudem stellen wir Ihnen Marktberichte unserer Immobilienmakler München Zentrum zur Verfügung.

Unsere Immobilienexperten unterstützen sie gerne!

Sie wollen Ihre Immobilie im Münchner Zentrum verkaufen? Vereinbaren Sie doch gleich einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin!