Immobilie verkaufen Pullach

Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Pullach verkaufen oder vermieten? Wir halten Sie über die aktuellsten Entwicklungen in Pullach auf dem Laufenden. Bei den genannten Preisen handelt es sich um Angebotspreise für den jeweiligen Zeitraum.

Jetzt kostenlose Immobilienbewertung anfordern!

Überblick über die Gemeinde

Pullach im Isartal ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis München. Pullach liegt am westlichen Hochufer der Isar südlich von München.

 

Pullach liegt in der während mehrerer Eiszeiten entstandenen Münchner Schotterebene. Die Isar hat sich seitdem 40–50 m eingegraben und ein Hochufer ausgebildet. Am Fuß des Hochufers wurde die Grundwasserschicht angeschnitten, so dass dort zahlreiche Quellen zu Tage treten.

 

Nachbargemeinden sind Grünwald am gegenüberliegenden Isarhochufer sowie südlich Baierbrunn. Im Norden grenzt Pullach an München, namentlich die Stadtteile Solln und Thalkirchen. Im Westen liegt das gemeindefreie Waldgebiet Forstenrieder Park.

Fläche:

Einwohner:

Bevölkerungsdichte:

7,4 Quadratkilometer

8.978

1.213 Einwohner pro Quadratkilometer


Kaufpreise, Mietpreise & Mietrendite 2019

Im Jahr 2019 betrug der durchschnittliche Kaufpreis pro Quadratmeter in Pullach 6.835 Euro. Der durchschnittliche Kalt-Mietpreis lag bei 14,98 Euro pro Quadratmeter. Die Mietrendite betrug 2,63 %.

Mietrendite 2014 - 2017

Die Gemeinde Pullach im Münchner Umland hat sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Vorort Münchens entwickelt. Der eher dörflich angehauchte Charakter gepaart mit der schnellen Erreichbarkeit der Münchner Innenstadt macht Pullach vor allem für Familien attraktiv. Dies spiegelt sich auch in den Immobilienpreisen wieder, welche in den letzten Jahren stark angestiegen sind.

 

Aus Investorensicht sind jedoch nicht die Kaufpreise allein entscheidend, vielmehr ist das Verhältnis von Mietpreisen zu Kaufpreisen relevant. Dafür wird meistens die sogenannte Mietrendite zu Rate gezogen. Sie setzt die jährlich zu erzielenden Mieteinahmen ins Verhältnis zum Kaufpreis einer Immobilie.

 

Je höher die Mietrendite, desto profitabler das Immobilieninvestment. Unsere Experten haben die Entwicklung der Mietrendite in Pullach über die vergangenen Jahre analysiert und die Hauptergebnisse für Sie nachfolgend zusammengetragen.

Immobilie verkaufen Pullach

Für Wohnungen von 40 bis 80 Quadratmeter lässt sich ein steigender Trend in der Entwicklung der Mietrendite für Pullach erkennen. Während die durchschnittliche Mietrendite im April 2015 bei etwa 2,8% lag, stieg diese bis Oktober 2017 auf etwa 3,6% an. Dies entspricht einer Steigerung von 0,8 Prozentpunkten bzw. einer prozentualen Steigerungsrate von etwa 22% über den Betrachtungszeitraum und somit ca. 7% pro Jahr.

 

Auch wenn es zwischenzeitlich starke Schwankungen in der Entwicklung der Mietrendite gab, ist der beobachtete Anstieg der Mietrendite als statistisch signifikant anzusehen. Die Mietpreise scheinen also im Beobachtungszeitraum stärker gestiegen zu sein als die Kaufpreise im selben Zeitraum.

Wohnung verkaufen Pullach

Auch für das Größensegment mittelgroßer bis großer Wohnungen lässt sich ein Anstieg der durchschnittlichen Mietrendite für Pullach erkennen. Während die Mietrendite im November 2014 bei etwa 2,3% lag, stieg diese bis September 2017 auf ca. 2,7% an. Dies entspricht einem Anstieg um 0,4 Prozentpunkten und respektive einer prozentualen Steigerungsrate von 17% über den Betrachtungszeitraum und ca. 6% pro Jahr.

 

Die Mietpreise scheinen auch in diesem Größensegment stärker gestiegen zu sein als die Kaufpreise. Anzumerken ist, dass es über die Zeit hinweg starke Schwankungen in der Entwicklung der Mietrendite über die Zeit gab, was die Aussagekraft dementsprechend einschränkt. Die steigende Entwicklung der Mietrendite in diesem Größensegment sollte also eher im Gesamtkontext gesehen werden.

Haus verkaufen Pullach

Für große Wohnungen über 120 Quadratmeter ist hingegen eher ein fallender Trend der Mietrendite über den Betrachtungszeitraum zu erkennen. Die durchschnittliche Mietrendite lag Ende 2014 bei etwa 3,2%, im September 2017 betrug diese nur noch knapp 2%.

 

Dies entspricht einem Rückgang von 1,2 Prozentpunkten und einem prozentualen Rückgang um ca. 38% über den Beobachtungszeitraum und respektive ca. 13% pro Jahr. In diesem Größensegment scheinen die Kaufpreise für Pullach also weit stärker gestiegen zu sein als die Mietpreise im gleichen Zeitraum.

 

Abschließend ist festzuhalten, dass sich für die Entwicklung der Mietrendite in Pullach kein einheitlicher Trend über alle Größensegmente hinweg festhalten lässt. Während für mittelgroße Wohnungen eher ein Anstieg der Mietrendite im Betrachtungszeitraum zu erkennen ist, ist für sehr große Wohnungen eher ein Rückgang der Mietrendite zu beobachten.

 

Für sehr große Wohnungen scheinen die Kaufpreise also überproportional relativ zu den Mietpreisen gestiegen zu sein.

Aktuelle Marktberichte

Zudem stellen wir Ihnen Marktberichte unserer Immobilienmakler Pullach zur Verfügung.

Unsere Immobilienexperten unterstützen Sie gerne!