Immobilie verkaufen Schwabing-West

Immobilie Verkaufen Schwabing West

Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Schwabing-West verkaufen oder vermieten? Wir halten Sie über die aktuellsten Entwicklungen des Stadtteils auf dem Laufenden.

Jetzt kostenlose Immobilienbewertung anfordern!

Stadtteil-Übersicht

Schwabing-West ist der Stadtbezirk 4 der bayerischen Landeshauptstadt München.

 

Der Stadtbezirk gehört zu den wenigen homogenen Stadtbezirken Münchens mit einheitlichem Erscheinungsbild. Er umfasst vor allem die Stadterweiterungen um 1900, die auf dem Gebiet der 1890 eingemeindeten Stadt entstanden.

 

Der Stadtteil liegt im Münchner Norden, westlich der Isar und nördlich der Maxvorstadt. Seine Grenze im Süden verläuft entlang der Loth- und Georgenstraße bis zur Dachauer Straße, die die Westgrenze bis zur Schwere-Reiter-Straße bildet. Im Nord-Westen verläuft seine Grenze erst entlang der Schwere-Reiter-Straße nach Osten und anschließend dem Bogen der Ackermannstraße folgend bis zur Winzererstraße; erst folgt sie dieser und anschließend der Lerchenauer Straße nach Norden bis zum Mittleren Ring/Petuelring. Dieser ist die Nordgrenze des Bezirks, im Osten läuft sie dann entlang der Isolden-, Simmern-, Viktoria- und Friedrichstraße.

 

Nachbarbezirke sind Milbertshofen-Am Hart im Nordwesten und Norden, Schw.-Freimann im Osten, Maxvorstadt im Süden und Neuhausen-Nymphenburg im Westen.

 

Der Stadtteil wurde 782 erstmals urkundlich als Suuapinga erwähnt. Der Name kommt von Swapo und bedeutet Siedlung eines Schwaben. Das Dorf wurde 1886 zur Stadt erhoben und dann 1890 nach München eingemeindet. Bereits 1909 wurden die damaligen Neubaugebiete im Westen des ehemaligen Schwabinger Stadtgebietes aus dem Stadtbezirk herausgelöst und zum eigenen Stadtbezirk erhoben. 1996 wurde das Gebiet um das nördliche Schw. mit Krankenhaus und Luitpoldpark sowie dem südöstlichen Teil des Oberwiesenfeldes, bis dahin Teil von Neuhausen, erweitert. Dadurch verdreifachte der Stadtbezirk seine Fläche, die Einwohnerzahl verdoppelte sich.

 

Der Stadtbezirk ist eindeutig mittelschichtorientiert. Der Anteil an qualifizierten Angestellten ist überdurchschnittlich, das Ausbildungsniveau ist daher entsprechend hoch. 63 Prozent aller Haushalte im Stadtbezirk sind Ein-Personen-Haushalte, vor allem mit Bewohnern jüngeren und mittleren Alters, Familien mit Kindern sind mit 11 Prozent eher unterrepräsentiert. 26 Prozent aller Haushalte im Stadtbezirk sind kinderlose Mehr-Personen-Haushalte. Zum 31. Dezember 2014 betrug der Ausländeranteil 22,3 Prozent und liegt damit knapp unter dem Stadtdurchschnitt (26,4 Prozent).

 

Durch den verhältnismäßig hohen Anteil an Arbeitsplätzen im Bereich der öffentlichen Einrichtungen und Verwaltungen dominieren Dienstleistungsbereich und Handel, auf die zusammen 60 Prozent der Arbeitsplätze entfallen.

 

Der Stadtteil wird vor allem durch sechs Verbindungsachsen erschlossen, die heute nicht alle vollständig als Hauptsammelstraßen dienen: Als Nord-Süd-Verbindungen dienen vor allem Schleißheimer Straße und Belgradstraße sowie die zum Stadtbezirk Schw.-Freimann gehörende Leopoldstraße, die den Verkehr aus den Ost-West-Verbindungen Karl-Theodor-Straße/Bonner Platz/Rheinstraße, Herzogstraße und Elisabethstraße/Franz-Joseph-Straße aufnimmt.

 

Im öffentlichen Nahverkehr wird der Stadtteil durch die U-Bahn-Linien U2 (U-Bahnhöfe Hohenzollernplatz und Scheidplatz), U3 (U-Bahnhöfe Bonner Platz, Scheidplatz und Petuelring), durch die Trambahnlinien 12 und 27 sowie durch mehrere MVG-Buslinien erschlossen.

 

Im Stadtbezirk sind eine Vielzahl an öffentlichen Einrichtungen angesiedelt. Neben dem Städtischen Klinikum sind vor allem das Max-Planck-Institut für Psychiatrie und das Rehabilitationszentrum für Körperbehinderte (Stiftung Pfennigparade) zu nennen. Wichtige kulturelle Einrichtungen sind das Kinder- und Jugendtheater Schauburg (München). An der Schleißheimer Straße liegt das Nordbad, am Luitpoldpark/Petuelring das Freibad Georgenschwaige.

Fläche:

Einwohner:

Bevölkerungsdichte:

4,36 Quadratkilometer

69.407

15.908 Einwohner pro Quadratkilometer


Mietrendite

Schwabing West zählt schon seit längerem zu den beliebtesten Stadtbezirken Münchens. Die Nähe zur Innenstadt, zur Universität und zum Englischen Garten macht diesen Stadtteil vor allem bei der jungen Bevölkerung sehr beliebt. Dies macht sich auch in den Immobilienpreisen bemerkbar, welche mit zu den höchsten der bayerischen Landeshauptstadt gehören.

 

Für Immobilieninvestoren ist jedoch nicht der absolute Kaufpreis, sondern vielmehr das Verhältnis von Mietpreisen zu Kaufpreisen entscheidend. Dies wird durch die sogenannte Mietrendite berechnet. Bei dieser Kennzahl werden die jährlichen Mieteinnahmen ins Verhältnis zum Kaufpreis der jeweiligen Immobilie gesetzt. Je höher die Mietrendite, desto profitabler das Immobilieninvestment. Unsere Experten haben für Sie die Entwicklung der Mietrendite für Schwabing West analysiert und die Ergebnisse dieser Analyse nachfolgend zusammengefasst.

Immobilie verkaufen Schwabing West

Für kleine Wohnungen bis 40 Quadratmeter ist tendenziell ein Seitwärtstrend der Mietrendite über den Betrachtungszeitraum zu erkennen. Während die Mietrendite Ende 2014 bei knapp 4% lag, hat sich diese bis November 2017 bis auf zwischenzeitliche Schwankungen kaum verändert. Die Kaufpreise sind also ähnlich stark gestiegen wie die Mietpreise im selben Zeitraum.

Wohnung verkaufen Schwabing West

Für mittelgroße Wohnungen ist ein Aufwärtstrend der Entwicklung der Mietrendite für Schwabing West zu erkennen. Während die durchschnittliche Mietrendite im November 2014 bei etwa 3% lag, stieg diese bis Ende 2017 auf ca. 3,5% an. Dies entspricht einer Steigerung von 0,5 Prozentpunkten und einer prozentualen Steigerungsrate von etwa 17% über den Betrachtungszeitraum bzw. knapp 6% pro Jahr. Die Kaufpreise scheinen also in diesem Größensegment weniger stark gestiegen zu sein als die Mietpreise im selben Zeitraum.

Haus verkaufen Schwabing West

Auch für mittelgroße bis große Wohnungen von 80 bis 120 Quadratmeter ist ein steigender Trend für die Entwicklung der Mietrendite in Schwabing West zu erkennen. Ende 2014 lag die Mietrendite bei etwa 2,8%, bis November 2017 stieg diese auf ca. 3,5%. Dies entspricht einem Anstieg von 0,7 Prozentpunkten und einer prozentualen Steigerungsrate von 25% über den Betrachtungszeitraum bzw. respektive ca. 8% pro Jahr. Die Mietpreise scheinen also in diesem Größensegment stärker gestiegen zu sein als die Kaufpreise im selben Zeitraum.

Auch für sehr große Wohnungen über 120 Quadratmeter setzt sich der Trend einer steigenden Mietrendite weiter fort. Ende 2014 betrug die durchschnittliche Mietrendite ca. 2,5%, im November 2017 lag diese schon bei 2,9%. Dies entspricht einer Steigerung von 0,4 Prozentpunkten bzw. einer prozentualen Steigerungsrate von 16% über den Betrachtungszeitraum und respektive ca. 5% pro Jahr. In diesem Größensegment gab es starke Schwankungen der Mietrendite über die Zeit hinweg, jedoch ist der beobachtete Anstieg trotzdem als statistisch signifikant anzusehen. Die Mietpreise scheinen also im Beobachtungszeitraum stärker gestiegen zu sein als die Kaufpreise im gleichen Zeitraum.

 

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass für die Entwicklung der Mietrendite für Schwabing West über den Betrachtungszeitraum über die Größensegmente hinweg ein steigender Trend zu beobachten ist. Bis auf sehr große Wohnungen, für welche eher ein Seitwärtstrend zu erkennen ist, scheinen die Mietpreise für alle anderen Größensegmente stärker gestiegen zu sein als die Kaufpreise. Dieser Stadtbezirk scheint also vor allem bei Mietern in den letzten Jahren stark an Attraktivität gewonnen zu haben, was durch die steigende Nachfrage zu einer starken Steigerung der Mietpreise geführt hat. Ob sich diese Entwicklung auch in Zukunft weiter fortsetzen wird, haben unsere Experten in unserer Rubrik Preise und Prognosen versucht für Sie zu analysieren.

Aktuelle Marktberichte

Zudem stellen wir Ihnen Marktberichte unserer Immobilienmakler Schwabing West zur Verfügung.

Unsere Immobilienexperten unterstützen Sie gerne!

Sie wollen Ihre Immobilie im Stadtbezirk Schwabing-West verkaufen? Vereinbaren Sie doch gleich einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin!