Immobilie verkaufen Schwanthalerhöhe

Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Schwanthalerhöhe verkaufen oder vermieten? Wir halten Sie über die aktuellsten Entwicklungen des Stadtteils auf dem Laufenden.

Jetzt kostenlose Immobilienbewertung anfordern!

Stadtteil-Übersicht

Die Schwanthalerhöhe (auch Westend genannt) ist der Stadtbezirk 8 der bayerischen Landeshauptstadt München.

 

Der Stadtbezirk gehört mit einer Fläche von 2,07 Quadratkilometern und einer Wohnbevölkerung von knapp 30.000 zu den am dichtesten besiedelten Stadtbezirken Münchens. Die Schwanthalerhöhe wurde im Rahmen der Neuansiedelung von Industrie im Münchner Westen als Arbeiterwohngebiet geplant, so dass sich hier viel genossenschaftlicher Wohnungsbau findet und der Arbeiteranteil bis heute überdurchschnittlich hoch ist.

 

Die Schwanthalerhöhe liegt am westlichen Rand der Innenstadt auf der Isarniederterrasse, begrenzt von den Bahnlinien Hauptbahnhof–Pasing und Hauptbahnhof–Ostbahnhof. Der innenstadtnahe und leicht abschüssige östliche Teil des Bezirks (Theresienhöhe) bildet einen Übergang zum Bahnhofsviertel, südlich davon oberhalb der Theresienwiese liegt das frühere Messegelände.

 

Nachbarbezirke sind Neuhausen-Nymphenburg und die Maxvorstadt im Norden, Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt im Osten, Sendling im Süden sowie Sendling-Westpark und Laim im Westen.

Fläche:

Einwohner:

Bevölkerungsdichte:

2,07 Quadratkilometer

30.282

14.628 Einwohner je Quadratkilometer


Mietrendite 2019

Für den Stadtbezirk Schwanthalerhöhe ist für das Jahr 2019 ein Anstieg der Mietrendite zu erkennen. Während die Mietrendite im Januar noch 2,75 % betrug, stieg diese bis Dezember 2019 auf 2,91 %.

Mietrendite 2014 -2017

Der Stadtbezirk Schwanthalerhöhe Laim hat sich in den letzten Jahren zu einem begehrten Stadtteil Münchens entwickelt. Vor allem die Schwanthalerhöhe ist aufgrund der Nähe zur Münchner Innenstadt sowie zur Theresienwiese bei Einheimischen wie bei Touristen gleichermaßen beliebt.

 

Auch zahlreiche Dienstleistungsunternehmen haben sich hier angesiedelt. Dies macht sich auch in den Immobilienpreisen bemerkbar, welche in den vergangenen Jahren stark angestiegen sind.

 

Aus Investorenperspektive ist jedoch nicht der absolute Kaufpreis relevant, vielmehr ist die Mietrendite ein wichtiger Faktor. Unsere Experten haben die Entwicklung der Mietrendite im Stadtbezirk Schwanthalerhöhe Laim für Sie analysiert und die Hauptergebnisse dieser Analyse nachfolgend dargestellt.

Immobilie verkaufen Schwanthalerhöhe

Für kleine Wohnungen bis 40 Quadratmeter ist ein steigender Trend der Mietrendite im Stadtbezirk Schwanthalerhöhe Laim über den Betrachtungszeitraum zu erkennen. Während die durchschnittliche Mietrendite im November 2014 noch bei etwa 5% lag, stieg diese bis Ende 2017 auf etwa 8% an. Anzumerken ist jedoch, dass eine Mietrendite von 8% als unrealistisch hoch anzusehen ist.

 

Diese hohe Mietrendite kommt wahrscheinlich dadurch zustande, dass zum Analysezeitraum nicht ausreichend viele Wohnungen in diesem Größensegment vorhanden waren, um einen aussagekräftigen Durchschnitt zu bilden. Somit sollte der Anstieg der Mietrendite in diesem Größensegment nicht isoliert, sondern eher im Gesamtkontext gesehen werden.

Wohnung verkaufen Schwanthalerhöhe

Für mittelgroße Wohnungen ist hingegen eher ein Rückgang der Mietrendite über den Betrachtungszeitraum hinweg zu erkennen. Ende 2014 lag die durchschnittliche Mietrendite bei etwa 4,8%, bis November 2017 fiel diese auf ca. 4,3%.

 

Dies entspricht einem Rückgang um 0,5 Prozentpunkten bzw. einem prozentualen Rückgang um ca. 10% über den Beobachtungszeitraum und somit ca. 3% pro Jahr. Die Kaufpreise scheinen also in diesem Größensegment im betrachteten Zeitraum stärker gestiegen zu sein als die Mietpreise im selben Zeitraum.

Haus verkaufen Schwanthalerhöhe

Für mittelgroße bis große Wohnungen ist hingegen eher ein Seitwärtstrend der Mietrendite für den Stadtbezirk Schwanthalerhöhe Laim zu erkennen.

 

Ende 2014 lag die durchschnittliche Mietrendite bei etwa 3,5%, bis November 2017 hat sich diese bis auf zwischenzeitlich starke Schwankungen kaum verändert.

 

Die Kaufpreise scheinen also in diesem Größensegment ähnlich stark gestiegen zu sein wie die Mietpreise im selben Zeitraum.

Auch für sehr große Wohnungen über 120 Quadratmeter ist ein Seitwärtstrend der Mietrendite über den Beobachtungszeitraum zu erkennen. Im November 2014 betrug die durchschnittliche Mietrendite für den Stadtbezirk Schwanthalerhöhe Laim knapp über 3%, bis September 2017 hat sich dieser Wert kaum verändert.

 

Die Mietpreise scheinen also in diesem Größensegment ähnlich stark gestiegen zu sein wie die Kaufpreise im selben Zeitraum. Zwischenzeitlich gab es jedoch sehr starke Schwankungen in diesem Datensatz, sodass die Aussagekraft dadurch dementsprechend eingeschränkt ist.

 

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass über die Größensegmente hinweg tendenziell ein Seitwärtstrend der Mietrendite über den Beobachtungszeitraum festgestellt werden kann. Dies ist vor allem für große und sehr große Wohnungen zu beobachten.

 

In diesen Größensegmenten sind die Kaufpreise also ähnlich stark gestiegen wie die Mietpreise. Für sehr kleine Wohnungen ist hingegen ein steigender Trend der Mietrendite zu beobachten. In diesem Segment scheinen die Mietpreise also stärker gestiegen zu sein als die Kaufpreise im selben Zeitraum.

Aktuelle Marktberichte

Zudem stellen wir Ihnen Marktberichte unserer Immobilienmakler Schwanthalerhöhe zur Verfügung.

Unsere Immobilienexperten unterstützen Sie gerne!

Sie wollen Ihre Immobilie im Stadtbezirk Schwanthalerhöhe verkaufen? Vereinbaren Sie doch gleich einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin!