Immobilie verkaufen Unterhaching

Sie wollen Ihr Haus oder Ihre Wohnung in Unterhaching verkaufen oder vermieten? Wir halten Sie über die aktuellsten Entwicklungen in Unterhaching auf dem Laufenden. Bei den genannten Preisen handelt es sich um Angebotspreise für den jeweiligen Zeitraum.

Jetzt kostenlose Immobilienbewertung anfordern!

Überblick über die Gemeinde

Unterhaching ist die zweitgrößte Gemeinde im oberbayerischen Landkreis München und liegt südlich der bayerischen Landeshauptstadt München.

 

Unterhaching ist Standort des Senf- und Feinkostherstellers Develey Senf & Feinkost, außerdem Sitz der deutschen Verwaltung des Kaugummiherstellers Wrigley (Mars Deutschland) und der Zentrale des Sportartikelanbieters SportScheck. Auch einige mittelgroße Firmen sind in der Gemeinde vertreten.

 

Unterhaching ist außerordentlich gut an das deutsche Fernstraßennetz angebunden. Die Anschlussstellen der A 8 und der A 995 befinden sich unmittelbar an den Gemeindegrenzen.

Fläche:

Einwohner:

Bevölkerungsdichte:

10,37 Quadratkilometer

24.437

2.356 Einwohner pro Quadratkilometer


Kaufpreise, Mietpreise & Mietrendite 2019

Im Jahr 2019 betrug der durchschnittliche Kaufpreis pro Quadratmeter in Unterhaching 5.952 Euro. Der durchschnittliche Kalt-Mietpreis lag bei 15,41 Euro pro Quadratmeter. Die Mietrendite betrug 3,11 %.

Mietrendite 2014 - 2017

Unterhaching hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Münchner Vorort entwickelt und stellt für Familien oft eine attraktive Alternative zum Leben in der bayerischen Landeshauptstadt dar. Dementsprechend haben sich auch die Immobilienpreise in den letzten Jahren stark erhöht.

 

Aus Investorensicht ist jedoch nicht der Kaufpreis einer Immobilie entscheidend, vielmehr ist das Verhältnis von Mietpreisen zu Kaufpreisen ausschlaggebend. Dafür wird häufig die sogenannte Mietrendite als Kennzahl verwendet.

 

Mit ihr werden die jährlichen Mieteinnahmen ins Verhältnis zum Kaufpreis einer Immobilie gesetzt. Unsere Experten haben die Entwicklung der Mietrendite in Unterhaching analysiert und die Ergebnisse dieser Analyse nachfolgend für Sie dargestellt.

Immobilie verkaufen Unterhaching

Für kleine Wohnungen ist tendenziell ein Seitwärtstrend der Mietrendite für Unterhaching zu erkennen. Der Startwert und der Endwert liegen im Betrachtungszeitraum bei etwa 3,8%. Jedoch gab es zwischenzeitlich sehr starke Schwankungen der Mietrendite, was eine abschließende Aussage für dieses Größensegment nicht möglich macht.

Wohnung verkaufen Unterhaching

Für mittelgroße Wohnungen von 40 bis 80 Quadratmeter lässt sich ein leichter Rückgang der Mietrendite für Unterhaching erkennen. Während die durchschnittliche Mietrendite im November 2014 bei knapp 4% lag, fiel diese bis Ende 2017 auf ca. 3,4%. Dies entspricht einem Rückgang von 0,6 Prozentpunkten bzw. einem prozentualen Rückgang von 15% über den Betrachtungszeitraum und somit ca. 5% pro Jahr.

 

Die Kaufpreise scheinen also stärker gestiegen zu sein als die Mietpreise im selben Zeitraum. Jedoch sind auch für dieses Größensegment starke Schwankungen der Mietrendite über die Zeit zu erkennen. Somit sollte das Ergebnis der sinkenden Mietrendite nicht für dieses Größensegment isoliert, sondern eher im Gesamtkontext gesehen werden.

Haus verkaufen Unterhaching

Auch für mittelgroße bis große Wohnungen von 80 bis 120 Quadratmeter ist ein Rückgang der Mietrendite zu erkennen. Während die Mietrendite Ende 2014 bei etwa 4,1% lag, fiel diese bis November 2017 auf ca. 2,8%. Dies entspricht einem Rückgang von 1,3 Prozentpunkten und einem prozentualen Rückgang um 32% über den Betrachtungszeitraum und respektive ca. 10% pro Jahr.

 

Die Kaufpreise scheinen also auch in diesem Größensegment stärker gestiegen zu sein als die Mietpreise. Auch in diesem Größensegment gab es starke Schwankungen der Mietrendite über die Zeit, der beobachtete Rückgang der Mietrendite ist jedoch trotzdem als statistisch signifikant anzusehen.

Auch für sehr große Wohnungen ist tendenziell ein Rückgang der Mietrendite zu erkennen. Ende 2017 lag die durchschnittliche Mietrendite für Unterhaching in diesem Größensegment bei ca. 3%, im September 2017 lag diese bei ca. 2,3%. Dies entspricht einem Rückgang von 0,7 Prozentpunkten bzw. einem prozentualen Rückgang von etwa 23% über den Betrachtungszeitraum und respektive ca. 8% pro Jahr.

 

Auch hier scheinen die Kaufpreise also stärker gestiegen zu sein als die Mietpreise. Jedoch gab es auch in diesem Größensegment starke Schwankungen der Mietrendite über die Zeit, was eine abschließende Aussage über die tatsächliche Entwicklung schwierig macht.

 

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass für die Entwicklung der Mietrendite in Unterhaching über die verschiedenen Größensegmente hinweg ein Rückgang festzustellen ist. Die Kaufpreise sind also im Beobachtungszeitraum stärker gestiegen als die Mietpreise. Ausgenommen hiervon sind sehr kleine Wohnungen, für welche eher ein Seitwärtstrend der Mietrendite zu beobachten ist.

Aktuelle Marktberichte

Zudem stellen wir Ihnen Marktberichte unserer Immobilienmakler Unterhaching zur Verfügung.

Unsere Immobilienexperten unterstützen Sie gerne!

Sie wollen Ihre Immobilie in Unterhaching verkaufen? Vereinbaren Sie doch gleich einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin!