Marktbericht unserer immobilienMakler München West

Als Immobilienmakler München West stellen wir Ihnen aktuelle Immobilienberichte für die einzelnen Stadtteile zur Verfügung. Unsere Makler sind mit den Besonderheiten des Münchner Immobilienmarkt bestens vertraut und teilen mit Ihnen gerne ihre Einschätzungen zu den neuesten Entwicklungen.

ÜBERBLICK DER STADTTEILE des Münchner Westens

immobilienmakler münchen west

Der Westen München zeichnet sich einerseits durch den eher ländlichen Charakter der Stadtteile aus. Andererseits gibt es in Neuhausen-Nymphenburg mit dem Schloss Nymphenburg einen echten Touristenmagnet, der bei keiner Stadtführung fehlen darf. Dementsprechend viele Touristen tummeln sich regelmäßig in diesem Stadtteil. Der zugehörige Stadtpark wird auch von vielen Münchnern sehr geschätzt, was diesen Stadtteil in den letzten Jahren sehr begehrt und exklusiv gemacht hat.

Marktbericht Erstes HJ 2019

Für München West ist ein Anstieg der Kaufpreise von Januar bis Juni 2019 zu erkennen. Während der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter im Januar noch bei 7.733 lag, stieg dieser bis Juni auf 8.266 .

Die Mietpreise im Münchner Westen stiegen von 20,92 Kaltmiete je Quadratmeter im Januar 2019 auf 21,67 im Juni 2019.

Marktbericht Q1 2019

Die aktuellsten Kaufpreise Ihrer Immobilienmakler München West

Für München West ist ein Anstieg der Kaufpreise von Januar 2019 bis März 2019 zu erkennen. Während der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter im Januar noch bei 7.733 lag, stieg dieser bis März auf 8.042 .

Die Mietpreise im Münchner Westen fielen von 20,92 Kaltmiete je Quadratmeter im Januar 2019 auf 20,86 im März 2019.

Die durchschnittliche Mietrendite fiel von 3,26% im Januar auf 3,10% im März.

Marktbericht 2014-2017

Marktbericht Ihrer immobilienMakler münchen west - kaufpreise

immobilienmakler münchen west

Für kleine Wohnungen bis 40 Quadratmeter lässt sich ein stark steigender Preistrend beobachten. Ende 2014 betrug der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter noch ca. 4300 Euro, Ende 2017 waren es ca. 6800 Euro. Dies entspricht einer Preissteigerung von 58% bzw. ca. 19% pro Jahr. Für alle Stadtteile im Münchner Westen ist ein stark steigender Preistrend erkennbar. Auch die prozentualen Steigerungsraten sind über den Betrachtungszeitraum über die einzelnen Stadtteile relativ gleich verteilt. Die stärkste Preissteigerung weist dabei der Stadtteil Allach-Untermenzing auf, welcher von einem sehr geringen Preisniveau startet, jedoch über die Zeit enorme Preissteigerungen aufweist.

Für Wohnungen von 40-80 Quadratmeter gibt es in diesem Datensatz eine Besonderheit. Für den Stadtteil Laim liegen in diesem Segment keine validen Daten vor, somit wird dieser bei der Analyse ausgeschlossen. Für die übrigen Stadtteile ist analog zu den kleinen Wohnungen bis 40qm ein starker durchschnittlicher Preisanstieg erkennbar. Ende 2014 lag der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter bei ca. 5200 Euro, Ende 2017 schon bei ca. 7000 Euro. Dies entspricht einer prozentualen Preissteigerung von ca. 35% bzw. 11% pro Jahr. Dabei weisen ausnahmslos alle Stadtteile signifikante Preiserhöhungen auf. Während sich die Kaufpreise in Pasing noch von allen Stadtteilen des Münchner Westens am moderatesten entwickelt haben, sind für Neuhausen sowohl die Steigerungsraten als auch das absolute Preisniveau als sehr hoch anzusehen.

Für Wohnungen von 80-120 Quadratmeter ist ebenfalls ein steigender Preistrend über die letzten Jahre festzustellen. Ende 2014 lag der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter bei ca. 5500 Euro, Ende 2017 lag dieser bei ca. 7300 Euro. Dies entspricht einer prozentualen Steigerung von 32% bzw. über 10% pro Jahr. Die größte Preissteigerung ist hier wie im Segment von 40-80 Quadratmetern in Neuhausen zu beobachten. Die übrigen Stadtteile weisen sehr ähnliche Steigerungsraten auf, wobei ausnahmslos in allen Stadtteilen in diesem Segment steigende Immobilienpreise festgestellt werden können.

Für große Wohnungen über 120 Quadratmeter lässt sich kongruent mit der bisherigen Analyse ebenfalls ein steigender Trend der Kaufpreise über die letzten Jahre ableiten. Während der durchschnittliche Kaufpreis pro Quadratmeter Ende 2014 bei ca. 5700 Euro lag, entwickelte sich dieser bis Ende 2017 auf ca. 7800 Euro. Dies entspricht einer prozentualen Preissteigerung von 37% über den Betrachtungszeitraum bzw. ca. 12% pro Jahr. Dabei sind in den unterschiedlichen Stadtteilen sehr starke Preisunterschiede festzustellen. Während der Preis pro Quadratmeter in Aubing Ende 2014 noch sehr niedrig war, lag dieser in Neuhausen bereits auf einem eher hohen Preisniveau.

 

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass die Kaufpreise für Wohnungen in München West über alle Wohnungssegmente hinweg stark angestiegen sind. Wie sich dies auf die Mietpreise ausgewirkt hat wird nachfolgend erläutert.

Marktbericht Ihrer immobilienMakler münchen west - mietpreise

Für kleine Wohnungen bis 40 Quadratmeter sind sehr starke Preisschwankungen über die Stadtteile hinweg zu beobachten. Dies ist kongruent mit den anderen Stadtbereichen. In diesem Segment werden sehr viele Wohnungen möbliert und damit recht teuer angeboten, um die Mietpreisbremse zu umgehen. Insgesamt lässt sich aber ein eher leicht steigender Preistrend ableiten, welcher aber durch die starken Schwankungen als wenig aussagekräftig angesehen werden kann.

Für Wohnungen von 40-80 Quadratmeter gibt es ebenfalls sehr starke Schwankungen. Trotzdem lässt sich hier leichter ein Trend erkennen als für kleine Wohnungen. Ende 2014 lag der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter bei ca. 15 Euro, Ende 2017 bei ca. 19 Euro. Dies entspricht einer prozentualen Preissteigerung von 27% bzw. 9% pro Jahr. Die Immobilienpreise sind außerdem über alle Stadtteile des Münchner Westens hinweg angestiegen. Auffällig ist der starke Anstieg der Preise Ende 2015. Auch im absoluten Preisniveau gibt es große Unterschiede. Ende 2017 lag das Preisniveau beispielsweise in Neuhausen weit über dem in Aubing oder Pasing.

Für mittelgroße bis große Wohnungen von 80-120 Quadratmeter gibt es ebenfalls sehr große Preisschwankungen, allgemein ist jedoch ein steigender Preistrend zu beobachten. Ende 2014 lag der Durchschnittspreis pro Quadratmeter bei ca. 14 Euro, Ende 2017 lag dieser bei ca. 17 Euro. Dies entspricht einer Mietpreissteigerung von ca. 21% bzw. 7% pro Jahr. Während sich die Mietpreise in Aubing bis zum Ende des Betrachtungszeitraums nur moderat erhöht haben, ist beispielsweise für Neuhausen ein starker Preisanstieg zu beobachten. Auch in diesem Segment ist Ende 2015 ein sehr starker Preisanstieg über fast alle Stadtteile hinweg zu erkennen.

Für Wohnungen über 120 Quadratmeter ist ebenfalls ein steigender Preistrend zu beobachten. Während der durchschnittliche Mietpreis Anfang 2015 bei ca. 13 Euro lag, stieg dieser bis Ende 2017 auf ca. 18 Euro an. Dies entspricht einer prozentualen Steigerung von 38% bzw. ca. 12% pro Jahr. Dabei fielen die Steigerungsraten über die einzelnen Stadtteile sehr unterschiedlich aus. Während das Preisniveau in Neuhausen schon Anfang 2015 sehr hoch war und keine signifikanten Preissteigerungen bis Ende 2017 erkennbar sind, gab es in Aubing über den Betrachtungszeitraum sehr große Preiserhöhungen von einem sehr niedrigen Startniveau. Ähnlich wie für Aubing verhält sich die Preisentwicklung in Allach sowie in Pasing. Im Gegensatz zu anderen Stadtbereichen sind in München West also auch die Mietpreise für große Wohnungen in den letzten Jahren sehr stark angestiegen. Dies gilt ebenfalls für die Kaufpreise in diesem Segment. Große Wohnungen im Münchner Westen scheinen also in den letzten Jahren zunehmend an Beliebtheit gewonnen zu haben.

 

Abschließend kann festgehalten werden, dass sowohl die Mietpreise als auch die Kaufpreise im Münchner Westen in den letzten Jahren stark angestiegen sind. Dies betrifft ausnahmslos alle Größensegmente. Überraschend und im Gegensatz zu beispielsweise München Ost und Nord ist, dass auch die sehr großen Wohnungen enorm an Wert zugenommen haben.

Fraglich ist, ob sich der steigende Preistrend auch in Zukunft fortsetzen wird. Dies wird wohl entscheidend von der zukünftigen Zinspolitik der europäischen Zentralbank abhängen, welche die Refinanzierungsmöglichkeiten sowie die Refinanzierungskosten von Kreditnehmern und auch von institutionellen Investoren entscheidend beeinflusst. In unserem Bereich Preise und Prognosen versuchen wir, die zukünftigen Preisentwicklungen durch statistische Verfahren aufgrund von früheren Preistrends für Sie näher zu analysieren.

STADTTEIL-FAKTEN UND PROGNOSEN

In unserer Kategorie Preise und Prognosen finden Sie Prognosen der Entwicklung der Immobilienpreise München West.

Zudem stellen wir Ihnen Fakten für den Verkauf Ihrer Immobilie in München West zur Verfügung.