· 

12 Tipps für den erfolgreichen Wohnungsverkauf in München

wohnung verkaufen muenchen

Sie wollen Ihre Wohnung in München verkaufen?

Sie denken darüber nach, Ihre Eigentumswohnung in München oder dem Umland zu verkaufen? Entgegen der allgemeinen Meinung lauern bei diesem Vorhaben zahlreiche Fallstricke, sowohl rechtlicher als auch wirtschaftlicher Natur. Damit Sie diese umgehen können und um einen ersten Anhaltspunkt von den Aufgaben und dem Umfang des Verkaufsprozesses erhalten, haben wir Ihnen nachfolgend einige Tipps für den Verkauf Ihrer Wohnung in München bereitgestellt.

Tipp 1: Setzen Sie Ihre Wohnung perfekt in Szene

Für den erfolgreichen Verkauf sollten Sie Ihre Wohnung perfekt in Szene setzen. Bei vermieteten Wohnungen ist dies in der Regel schwer möglich, da der Mieter die Wohnung nach seinen Wünschen eingerichtet hat. Falls die Wohnung jedoch frei ist, haben Sie viele Gestaltungsmöglichkeiten, welche die Wohnung freundlicher wirken lassen. So können Sie die Wohnung mit modernen Möbeln ausstatten, um bei potenziellen Käufern einen Eindruck über die zukünftige Nutzbarkeit der Wohnung zu schaffen.

Kleine Accessoires helfen dabei, der Wohnung den letzten Schliff zu geben. Fragen Sie sich dabei immer: Welchen Eindruck löst die Gestaltung der Räume aus? Verlassen Sie sich dafür am besten nicht nur auf Ihren eigenen Geschmack, sondern fragen Sie Freunde und Bekannte nach deren Meinung. Oft ist man selbst mit Scheuklappen unterwegs. Die Meinung Außenstehender ist deshalb essenziell für einen objektiven Eindruck.

Tipp 2: Stellen Sie hochwertige Fotos Ihrer Wohnung sicher

Der erste Eindruck ist wichtig. Dieses Prinzip gilt auch für den Verkauf von Wohnungen. Hochwertige Fotos sind der Ausgangspunkt und eine Grundvoraussetzung für den erfolgreichen Verkauf. Falls Sie geübt in der Fotografie von Wohnungen sind oder einfach über ein angeborenes Talent verfügen, können Sie die Anfertigung von hochwertigen Fotos selbst übernehmen.

Alternativ können Sie auf die Hilfe von Experten zurückgreifen. Einige Fotografen haben ihren Schwerpunkt auf Wohnungsfotografie gelegt. Die Beauftragung eines Profis für die Anfertigung hochwertiger Bilder kann den Verkaufsprozess wesentlich erleichtern, da der erste Eindruck Ihrer Wohnung dadurch deutlich ansprechender wirkt.

Tipp 3: Suchen Sie sich Hilfe für die Bewertung Ihrer Wohnung

Die sachkundige Bewertung der eigenen Wohnung ist einer der wichtigsten und zugleich anspruchsvollsten Schritte für den erfolgreichen Wohnungsverkauf in München. Die Qualität von Immobilienbewertungen schwankt zwischen den unterschiedlichen Anbietern erheblich. Viele Anbieter haben zwar vorgefertigte Bewertungstemplates und können die Immobilienbewertungsverfahren anwenden, wissen aber nicht um die Schwächen und Einschränkungen der Verfahren.

Um eine Wohnung exakt bewerten zu können, ist eine Kombination aus Erfahrung und immensem Hintergrundwissen über die Bewertungsstandards zwingend notwendig. Privatpersonen haben dieses Wissen in der Regel nicht und können sich dieses auch nicht kurzfristig aneignen. Für diesen Schritt empfiehlt es sich dringend, einen wirklich guten Immobilienbewerter zu beauftragen. Dieses Investment ist sein Geld auf jeden Fall Wert, um Ihre Wohnung nicht deutlich unter oder über dem Marktwert anzubieten.

Tipp 4: Erstellen Sie ein ansprechendes und rechtlich einwandfreies Exposé

Um dem Käufer alle Daten und Fakten Ihrer Wohnung kompakt zur Verfügung zu stellen, ist die Anfertigung eines aussagekräftigen und auch aus rechtlicher Sicht einwandfreien Exposés unverzichtbar. Neben den Grunddaten der Wohnung wie der Wohnfläche, dem Baujahr, der Zimmeranzahl, etc. sind auch weitere wichtige Details zu veröffentlichen. Dies kann anstehende Reparaturen oder auch Baumängel betreffen. Verschweigen Sie diese, machen Sie sich unter Umständen rechtlich angreifbar. Auch sind Sie dazu verpflichtet, den Energiebedarf Ihrer Wohnung im Exposé anzugeben.

Tipp 5: Inserieren Sie Ihre Wohnung auf führenden Immobilienportalen

Um eine möglichst große Zielgruppe an potenziellen Käufern anzusprechen, ist es entscheidend Ihre Wohnung auf führenden Wohnungsportalen zu listen. In früheren Tagen waren Printmedien für die Vermarktung von Wohnungen von erheblicher Bedeutung. Dies hat sich mit der Nutzung des Internets grundlegend geändert. Heutzutage sprechen Sie mit Immobilienportalen wie ImmobilienScout24 oder Immowelt/Immonet eine weitaus größere Zielgruppe an als mit Zeitungsannoncen. Daher ist es für die erfolgreiche Vermarktung entscheidend, auf den führenden Immobilienportalen zu inserieren.

Tipp 6: Entwickeln Sie eine durchdachte Kommunikationsstrategie

Auch die Art der Kommunikation mit Kaufinteressenten ist von entscheidender Bedeutung. Sie sollten sich überlegen, wie Sie vor und nach den Besichtigungsterminen mit den Interessenten verbleiben. Welche Fristen setzen Sie den Kaufinteressenten? Wie managen Sie den Umgang mit mehreren Kaufinteressenten, ohne sich rechtlich angreifbar zu machen? Wie stellen Sie sicher, dass Kaufinteressenten die Wohnung auch finanzieren können und der Notartermin nicht in den letzten Zügen mangels einer geeigneten Finanzierung scheitert? Ein solides Kommunikationskonzept ist ein entscheidender Faktor, wenn es darum geht, den Verkaufsprozess stressfrei und sauber zu gestalten.

Tipp 7: Beseitigen Sie kleinere Mängel mit geringem finanziellem Aufwand

Vor dem Verkauf der Wohnung ist es ratsam, kleinere Mängel zu beseitigen. So können beispielsweise ein neuer Anstrich der Wohnung, erneuerte Fugen oder Leisten oder die Anbringung ansprechender Lampen das Erscheinungsbild der Wohnung auch mit nur geringem finanziellem Aufwand erheblich verbessern, was sich sicherlich auch im Kaufpreis bemerkbar machen wird. Idealerweise haben Sie in Ihrem Freundes- oder Bekanntenkreis einen Innenarchitekten an der Hand, welcher Ihnen mit seiner Expertise behilflich sein kann.

Tipp 8: Die Ausgestaltung von Besichtigungsterminen ist entscheidend!

Ein weiterer entscheidender Punkt für einen schnellen und erfolgreichen Wohnungsverkauf stellt die Organisation sowie die Ausgestaltung von Besichtigungsterminen dar. Machen Sie sich im Vorfeld bewusst, dass Sie Qualität vor Quantität stellen sollten. Was nützen Ihnen 20 Kaufinteressenten, wenn diese nicht ernsthaft am Kauf der Wohnung interessiert sind, sondern „einfach mal Wohnungen anschauen wollen“. Stellen Sie sicher, dass die Personen wirklich ernsthaft am Kauf der Wohnung interessiert sind. Dazu reicht meist ein kurzes Gespräch aus. Auch sollten Sie nachfragen, ob die Finanzierung des Interessenten sichergestellt ist.

Ist eine vorselektierte Interessentengruppe gefunden, stellt sich die Frage nach der Ausgestaltung der Besichtigungstermine. Einzelbesichtigungen sind dabei nach unseren Erfahrungen der Goldstandard. Durch die Durchführung von Einzelbesichtigungen kann sichergestellt werden, dass sich der Kaufinteressent wohl fühlt und er seine Fragen zur Immobilie persönlich mit Ihnen besprechen kann. Dies erhöht die Verkaufschancen im Vergleich zur Durchführung von Massenbesichtigungen in der Regel erheblich.

Tipp 9: Fokussieren Sie sich auf die Stärken Ihrer Wohnung

Jede Wohnung hat Stärken und Schwächen. Wichtig ist, dass Sie die Stärken Ihrer Wohnung herausstellen, ohne die Schwächen zu verschweigen. Wenn Ihre Immobilie beispielsweise an einer vielbefahrenen Straße liegt, können Sie gleichzeitig damit werben, dass durch den Verkehrslärm die Nachbarn auch nicht gestört werden, wenn Sie abends selbst auf dem Balkon sitzen und ein wenig lauter sind. Auch können Sie die gute Verkehrsanbindung durch die Hauptverkehrsstraße nennen. Wenn noch ein zweiter Balkon vorhanden ist, können Sie auf diese Ausweichmöglichkeit aufmerksam machen und somit den Verkehrslärm als negativen Faktor abschwächen.

Tipp 10: Wählen Sie einen kompetenten Notar

Um die zügige Abwicklung des Verkaufsprozesses zu gewährleisten, sind gute Kontakte zu Notaren entscheidend. Kaufinteressenten wollen in der Regel nicht lange auf einen Notartermin warten, sondern den Vertragsabschluss rechtzeitig unter Dach und Fach bringen. Auch die Beratungsleistungen eines Notars sind bei Rückfragen zum Kaufvertrag ein wichtiges Kriterium. Suchen Sie sich daher einen Notar, der einerseits eine zügige Erstellung des Kaufvertragsentwurfs sicherstellt und sich zum anderen Zeit für eine ausführliche Beratung der Vertragsparteien nimmt.

Tipp 11: Informieren Sie sich über die aktuellsten Entwicklungen auf dem Münchner Immobilienmarkt

Informieren Sie sich zudem über den lokalen Wohnungsmarkt in München. Wie haben sich die Wohnungspreise in den letzten Jahren in der bayerischen Landeshauptstadt verändert? Inwieweit war ihr Stadtbezirk von den Kaufpreissteigerungen betroffen? Suchen Sie sich zudem Vergleichswohnungen, um einen Eindruck vom groben Wert Ihrer Wohnung zu erhalten. Diesen Vergleich kann man am besten auf den führenden Immobilienportalen wie ImmobilienScout24 oder Immowelt durchführen. Suchen Sie sich zudem Marktberichte, welche die Entwicklung der Wohnungspreise analysieren. Auf diese Weise sind Sie in Sachen Wohnungspreise in München immer auf dem aktuellsten Stand.

Tipp 12: Stellen Sie sicher, dass Sie über die nötige Expertise verfügen

Für den erfolgreichen und zügigen Verkauf Ihrer Immobilie in München braucht es in der Regel ein ausreichendes Maß an Erfahrung. Oft sehen wir Immobilien, welche von Privatpersonen nur auf Ebay Kleinanzeigen gelistet werden. Dies ist in der Regel wenig zielführend. In der Tat ist Ebay Kleinanzeigen kostenlos. Jedoch wird im Vergleich zu führenden Immobilienportalen nur ein sehr kleiner Interessentenkreis angesprochen. Dies führt dazu, dass ein Mangel an ernsthaften Kaufinteressenten entsteht, was den Verkauf einer Wohnung verzögert oder sogar gefährdet.

Der Verkauf einer Wohnung in München ist anspruchsvoll, auch wenn von vielen Seiten das Gegenteil behauptet wird. Oft hören wir Aussagen wie „Der Verkauf von Immobilien ist kinderleicht, da brauche ich keine Hilfe, das können wir selber“. Wahr ist: Sie können Ihre Immobilie selbst verkaufen. Falsch ist: Dieser Verkauf führt in der Regel zum optimalen Preis.

Wie mit jeder anderen Dienstleistung verhält es sich auch beim Immobilienverkauf. Professionelle Hilfe von einem guten Immobilienmakler holt die Kosten um ein Vielfaches wieder herein. Auch ist der Verkauf von Immobilien mit einem sehr hohen Zeitaufwand verbunden. Fehlende Unterlagen müssen von verschiedenen Ämtern besorgt, Besichtigungstermine organisiert und mit dem Mieter koordiniert werden.

Keine Frage: Für Privatpersonen, welche schon ein hohes Maß an Erfahrung im Umgang mit Immobilien erworben haben und welche die nötige Zeit in den Verkauf investieren wollen, ist ein erfolgreicher Verkauf ohne Makler möglich. Für weniger erfahrende Wohnungsverkäufer ist die Beauftragung eines Fachmanns jedoch mehr als sinnvoll.

Wir unterstützen Sie gerne!

Sie wollen Ihre Wohnung in München oder dem Umland verkaufen? Vereinbaren Sie doch gleich einen unverbindlichen und kostenlosen Beratungstermin!